Sameise


 SHARE  
Rating: 0 / 5 (0)

Mein Nähkästchen

Mein erster Näh-Blog, um die Früchte meiner Arbeit zu teilen. Ich freue mich auf eure Kommentare :)

Donnerstag, 12. Juni 2014

Klammerkleidchen

Hallo ihr lieben Mitleser :)

Heute schaffe ich es endlich einmal seit unsere Kleine auf der Welt ist, eine Nähanleitung bzw. eine Näherfahrung mit euch zu teilen. Es gibt mal etwas Praktisches, nämlich einen Klammerbeutel / ein Klammerkleidchen. Dies ist sehr nützlich, um diverse Wäscheklammern darin unterzubringen.

Man braucht:
- einen schönen (gerne recht festen) Oberstoff
- einen Innenstoff (muss weder schön, noch fest sein ^^)
- Stecknadeln, Nähmaschine, Garn
- einen Kleiderbügel

So geht's:
1. Oberstoff und Futter zuschneiden
Das Schnittmuster habe ich hier (http://super.sarahwagner.de/2013/05/klammerbeutel.html) her. Es passt wirklich 1a, die Nahtzugabe ist bereits enthalten. Man faltet also beide Stoffe und legt das Schnittmuster am Stoffbruch (an der geschlossenen Faltkante) an. So kann man sicher gehen, ein symmetrisches Ergebnis zu erhalten :) Man braucht ein Vorderteil aus Ober- und Futterstoff, sowie ein Rückenteil (ohne Ausschnitt) ebenfalls aus Ober- und Futterstoff. Man erhält also vier Teile. Als Oberstoff habe ich einen Vorhangstoff aus dem schwedischen Möbelhaus meines Vertrauens genommen, der sich gut für diesen Zweck verarbeiten ließ. Der Innenstoff, das Futter, ist bei mir ein dünner Baumwollstoff, der vollkommen ausreicht.

2. Vorder- und Rückenteile zusammennähen
Man legt nun jeweils Vorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinander und steckt außen einmal alles gut fest. Wichtig ist hierbei, dass wirklich nur außen herum genäht wird.

3. Ausschnitt schließen
Wenn beide Kleidchen zusammengenäht sind, schneidet man die Nahtzugabe an den engen Rundungen und den Ecken ein, damit sie sich nach dem Wenden besser ausarbeiten lassen und genauer aussehen. Anschließend wendet man das Futterteil (und NUR das Futterteil) und steckt es in das Außenkleid. Damit liegen beide Teile wieder rechts auf rechts. Nun wird der Ausschnitt gut festgesteckt und zusammengenäht. Der obere Teil bleibt unbedingt offen als Wendeöffnung.

4. Wenden und Wendeöffnung schließen
Das Kleidchen wird nun durch die Wendeöffnung gewendet und die Ecken und Rundungen dabei gut ausgearbeitet. Wenn an dieser Stelle das Innenkleid ein bisschen größer als das Außenkleid scheint, macht das nix, das sieht man später nicht mehr. Jetzt gilt es noch, die Wendeöffnung zu schließen, diese Mal aber nicht mit einem Matratzenstich per Hand sondern mit der Maschine. Man schlägt dazu die Nahtzugabe nach innen und steckt alles fest. Nun wird die Öffnung ganz knapp an der Kante (knappkantig) verschlossen.


5. Bügel einarbeiten, befüllen
Als letzten Schritt nimmt man sich einen passenden Kleiderbügel (die Kinderkleiderbügel aus dem schwedischen Möbelhaus passen hier super) und spannt ihn in das Kleidchen. Nun kann es mit Klammern gefüllt werden und seinen Zweck erfüllen. :)

FAZIT
Das Klammerkleidchen ist eine recht schnell erledigte Näharbeit. Sie hat einen Abend in Anspruch genommen. Vielleicht ist das mal wieder ein nettes Mitbringsel (für ältere Herrschaften?!)? Da bin ich mir mit mir selbst noch nicht einig. :)

Sameise

Best Antivirus News: Sameise



Searching the link, please, wait:
sec.
Thank you for waiting, the link:
Menu:  Best Antivirus Software  Free Antivirus Download  Best Android Antivirus  News  Avast Mobile Security and Antivirus  AntiVirus Security FREE for tablets - AVG  Download PC Tools AntiVirus Free  Download Avast! Free PC Antivirus  Download Bitdefender Antivirus Plus  Download Dr.Web Anti-Virus for Android (Free)